Der Vespaclub Pustertal spendet

 

 

Wir freuen uns auch heuer wieder einen Teil des Erlöses unseres Vespafestes einem wohltätigen Zweck zuführen zu können. Vor kurzem überreichte unser Präsident Karlheinz Erlacher einen Scheck über 500 Euro an Herrn Josef Lercher von der Kinderkrebshilfe Regenbogen. Wir hoffen mit dieser Spende ein klein wenig helfen zu können.


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017

 

Am Samstag 28. Jänner fand in der Sportbar Pfalzen wieder unsere traditionelle Hauptversammlung statt. Alle Mitglieder waren dazu herzlich eingeladen .

Der Präsident Karlheinz Erlacher zeigte sich über die zahlreiche Teilnahme sehr erfreut und nutzte die Gelegenheit sich bei unseren Sponsoren für ihre Unterstützung zu bedanken. Im Anschluss informierte uns unser Kassier Stefano über die Bilanzen des vergangenen Jahres, welche durchaus positiv ausfielen.

Für die kommende Saison stehen bereits jetzt schon einige Termine fest. Dazu zählen unter anderem der Besuch befreundeter Vespaclubs, sowie einige Ausfahrten, darunter auch die beliebte Gardasee-Tour und eine Fahrt auf das Timmels Joch. Danke Salvo für diese Zusammenfassung.

Ein besonderes "Zuckerle" erhielten die Teilnehmer der letzten Gardasee-Tour. Eine personalisierte Fascia ziert nun ihre Vespa. Spendiert von den Organisatoren Alex und Harald.

Auch heuer gab es wieder einen Jahresrückblick in Form eines Videos. Dazu stellte uns Steffi freundlicherweise ihren großen Flachbildschirm zur Verfügung. Leider war dieser dem hoch auflösenden Film nicht gewachsen, wodurch die Qualität sehr darunter zu leiden hatte. Nächster Punkt auf der Tagesordnung: Endlich konnten wir die neuen Felpas in Empfang nehmen, mit denen wir nun in einheitlichem Look  auch kälteren Temperaturen trotzen können. Hiermit möchten wir uns nochmals herzlich beim Vespaclub Pustertal bedanken, der den Großteil der Kosten getragen hat. Bei der anschließenden Spaghettata und den zahlreichen Desserts ließen wir es uns so richtig gut gehen und verbrachten noch einen schönen Abend in geselliger Runde.

 

 


Der Vespaclub Pustertal spendet Clownvisiten

Wir freuen uns auch heuer wieder einen Teil des Erlöses unseres Vespafestes, welches im August stattfand, für einen guten Zweck zu spenden.

Vor kurzem überreichten unser Präsident Karlheinz Erlacher und Ausschussmitglied Salvatore Ioculano dem Verein Clowndoctors Südtirol-Alto Adige, einen Scheck in Höhe von 750 €  


Prof. Dr. Malona bedankte sich im Namen des Vereins beim Vespaclub und versicherte, damit Lachen und heitere Momente zusammen mit ihrem Clownkollegen Dr. Fuzzi an die Krankenbetten von Kindern und Erwachsenen in die Krankenhäuser von Bruneck und Brixen zu bringen.

Weitere 750€ kamen einer Familie aus Pfalzen zu Gute, die unerwartet durch einen schweren Schicksalsschlag in Not geraten ist.
Wir hoffen, durch diese Spenden, ein klein Wenig helfen zu können.

 (Foto: von links:Clowndoctors: auf der Vespa: Prof. Dr. Malona, Salvatore Ioculano, Karlheinz Erlacher, Foto von Philipp Mair)

 

Donazione da parte del Vespaclub Pustertal all´associazione Clowndoctors Südtirol-Alto Adige

 

Anche quest´anno siamo lieti di donare una parte del ricavo della nostra festa,  che si é tenuta ad agosto, per una buona causa.

Recentemente il nostro presidente Karlheinz Erlacher ed il socio Salvatore Ioculano hanno consegnato all´associazione Clowndoctors Südtirol-Alto Adige un assegno del valore di 750€.

La Prof.ssa Dr. Malona a nome dell´associazione ha ringraziato il Vespaclub ed ha assicurato di portare insieme al collega clown Dr. Fuzzi negli ospedali di Brunico e Bressanone, sorrisi e momenti sereni ai malati, sia bambini che adulti.

Altri 750€ sono stati donati ad una famiglia bisognosa di Falzes, caduta inaspettatamente in disgrazia.

 

Ci auguriamo che le nostre donazioni, siano state un pó d´aiuto.


Übergabe des Hauptpreises unserer Lotterie

 

Unsere Vespa Faro Basso aus dem Baujahr 1953 hat einen neuen Besitzer!

 

Dieses Jahr wanderte die Vespa nach St.Lorenzen,  Franz Frenner heißt der glückliche Gewinner.  Am vergangenen Donnerstag war es soweit, die Übergabe stand bevor, im Beisein von Präsident Karlheinz, Kassier Stefano, Ausschussmitglied Alfred und natürlich der "Glücksfee" Christian konnte Franz sein neues Baby zum ersten Mal starten und eine Runde drehen.

 

Wir wünschen dir Franz viel, viel Freude mit deiner neuen Vespa und freuen uns auf eine gemeinsame Ausfahrt. 


Motorradweihe in  Stegen am 01. Mai

 

Der 1.Mai: dieses Datum bedeutet für so manchen Motorrad- und Vespafahrer, dass die heiß ersehnte Motorradsaison endlich eröffnet ist. Wer sich jetzt auch noch den Segen von ganz oben holen möchte, kommt nach Stegen zur alljährlichen Motorradweihe. Das schlechte Wetter jedoch hat schon beinahe Tradition. Von der Früh an regnete es ununterbrochen, dass der Pfarrer sogar das Weihwasser in der Kirche lassen konnte. Trotz dieses Sauwetters, ließen es sich 11 unerschrockene Mitglieder unseres Clubs nicht nehmen und erschienen pünktlich zu diesem Pflichttermin. Nach einem zünftigem Frühschoppen bei Weißwurst und "Tee" in Samantha's Wurzerbar, ließen wir uns bei der traditionellen Rundfahrt durch Bruneck von Polizei und Carabinieri mit Blaulicht und Sirene eskortieren. Da der anfänglich geplante Ausflug ins Eisacktal mit Mittagessen buchstäblich ins Wasser fiel, machten wir es uns in einer nahe gelegenen Bar gemütlich. Einigen war der Tag anscheinend noch nicht nass genug und so machten sich die genossenen Bierchen am nächsten Tag mit anständigen Kopfschmerzen bemerkbar und so kann  der 1. Mai im nächsten Jahr nur noch besser werden.

 

 

P.S. Sogar unseren Fotohandys war das Wetter zu schlecht und so verweigerten sie strikt ihren Dienst :)


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

 

30.01.2016:

Der Vespaclub Pustertal lud heute wieder seine 42 Mitglieder zu der alljährlich stattfindenden Hauptversammlung in unser Clubdomizil - der Sportbar in Pfalzen - ein.

 

Unser Präsident Karlheinz zeigte sich sehr erfreut über die zahlreiche Teilnahme und übergab nach einer kurzen Begrüßung des Wort an unseren Kassier Stefano, welcher uns detailliert über die Einnahmen und Ausgaben des letzten Jahres informierte. Im Anschluss gab uns Salvo einen Überblick über wichtige Termine und geplante Ausfahrten für die kommende Saison. Alfo hingegen vergegenwärtigte uns nochmals die schönsten Ausfahrten des Super-Sommers 2015. Weiters hatte er noch das Vergnügen unsere 5 neuen Mitglieder vorzustellen und zu begrüßen.

 

Wir heißen Karl, Philipp, Paul, Petra und Stefano herzlich in unserem Club willkommen und freuen uns schon auf zahlreiche gemeinsame Ausfahrten.

 

Anschließend bedankte sich unser Präsident Karlheinz persönlich bei unseren Sponsoren Baustoff und Metall, Hopfgartner Johann, Atzwanger Walter, Weißsteiner Norbert, Garage Rienz und Pizzeria Winkler für ihre großzügige Unterstützung und überreichte ihnen ein kleines Präsent. Auch die etwas fotoscheue Hausherrin Steffi wurde mit dieser Anerkennungsgeste für ihre Unterstützung und Gastfreundschaft überrascht. Ein Extra-Dankeschön ging an den Gründer und Ex-Präsidenten unseres Clubs Salvo für seine Pionierarbeit.

 

In der abschließenden Diashow konnten wir über so manche gemeinsam erlebten Missgeschicke, Pech und Pannen der vergangenen Vespasaison herzhaft lachen.

Ein reichhaltiges Buffet krönte diesen Abend und endete nach einigen Stunden gemütlichen Beisammenseins, schon mit der Vorfreude auf die erste Ausfahrt 2016.

 


Der Vespaclub Pustertal spendet

 

Wie schon im vorigen Jahr, ist es uns auch heuer wieder eine große Freude und Genugtuung, einen Teil des Erlöses unseres Vespafestes, welches im August stattfand,  an in Not geratene Menschen spenden zu können.

 

Vor kurzem überreichte unser Präsident Karlheinz Erlacher in Anwesenheit einiger Ausschussmitglieder an die Herren Josef Lercher und Alfred Moser, gesetzliche Vertreter der Südtiroler Kinderkrebshilfe „Regenbogen“ einen Scheck über 500€. Diese bedankten sich herzlich und erklärten den Verwendungszweck dieses Geldes. 

(Foto: von links: Salvatore Ioculano, Alfred Moser, Karlheinz Erlacher, Josef Lercher, Johann Hopfgartner; Foto von Philipp Mair)

                                                                                                                                          

Weitere 500€ kamen einer Familie aus dem Pustertal zu Gute, die unerwartet durch einen schweren Schicksalsschlag in Not geraten ist.

Wir hoffen, durch diese Spenden, ein klein Wenig helfen zu können.

 


Übergabe des Hauptpreises unserer Lotterie

 

Die Vespa 125 VNB Baujahr 1961, Hauptgewinn der Verlosung bei unserem Vespafest, hat jetzt einen neuen Besitzer.

Herr Karl Reichegger aus Pfalzen traute seinen Augen nicht, als er seine Lose mit der Gewinnliste auf unserer Internetseite verglich. Hatte er doch tatsächlich das Glück, das Los mit der Nummer 1471 in den Händen zu halten. Er ist jetzt stolzer Besitzer einer tollen Vespa im Wert von 4.500 €, welche unser Club, auch dank Sponsoren, zur Verfügung stellen konnte. Noch größer war die Freude, als sie ihm vor Kurzem im Beisein seiner Familie, von unserem Präsidenten Karlheinz Erlacher übergeben wurde. Somit ist jetzt die große Zahl der Vespafreunde wieder um eine Person reicher geworden.

 

Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner und allzeit gute Fahrt!

 


Vespaclub Pustertal chauffiert die Miss-Südtirol 2016 Anwärterinnen 

WEITERE BILDER HIER


Biathlon nur im Winter???

 

Falsch,

am 19.07.2015 fand im Worldcup-Biathlonzentrum in Antholz der 1. Vespa-Gaudi-Biathlon des Vespaclubs Pustertal statt. Ähnlich der originalen Sportart mussten auch hier die Teilnehmer nach dem Start einen Hindernisslalom befahren und anschließend beim Schießen möglichst viele Treffer erzielen: wer allerdings nicht ins Schwarze traf, musste je nach Anzahl der Fehlschüsse eine Strafrunde drehen. Zu diesen Personen zählte unter einigen auch unser Präsident. Besonders eindrucksvoll dabei: seine Bremsmanöver;  innerhalb nur 3 Strafrunden schaffte er es  mit quietschenden Reifen die Hälfte seines Reifenprofils in den heißen Asphalt zu pressen. Doch auch sonst mischten sich einige skurrile Gestalten unter die Teilnehmer. Plötzlich weilte auch Elvis wieder unter den Lebenden, und auch unsere Damen in ihren Outfits der 60er Jahre: nämlich hübschen Rüschenkleidern mit Punkten- und Blumenmotiven, sowie Hüten und Schleifen hätten sich damit einen Extrapreis verdient. Galt doch das Moto: Komm im Outfit des Baujahres deiner Vespa. So konnte  in den weiten geblümten Jeansschlaghosen, mit orangem  Hemd mit Riesenkragen sowie spitzen Stiefeln nur unser Alfo stecken.

Überschattet wurde das Rennen jedoch durch Veronikas spektakulären Sturz gleich nach ihrem Start. Wer jedoch eine richtige Vespafahrerin ist, kennt keinen Schmerz: mit Abschürfungen und Prellungen setzte sie die Fahrt unbeeindruckt fort: Respekt Veronika und gute Besserung!

Nach Ende des Wettkampfes erwartete uns noch ein kulinarisches Highlight:  unsere Gastgeber Arthur und Carmen luden zur Grillfete mit allerlei Köstlichkeiten aus  ihrem "Riesensmoker" ein. Einfach traumhaft, es schmeckte allen hervorragend.

Nach dem Grillen folgte die Preisverleihung: bei diesem Wettkampf, ging es nicht darum, der Schnellste zu sein, sondern möglichst nahe an die Richtzeit, welche unser Präsident vor dem Rennen vorlegte, heranzukommen: auf die Sekunde genau, gelang es dem 1. Platzierten

Alex Niederkofler, gefolgt von Stefano Schieder und Alex Ellemunter.

Die 3 Gewinner erhielten jeweils eine Erinnerungstrophäe sowie einen Essengutschein in Arthur's Biathlon Inn.

Nach gemütlichem Beisammensitzen klang wieder einmal ein wunderschöner Sonntag im Kreise unseres Vespaclubs aus. Alle freuen sich schon auf die nächstjährige Neuauflage dieses Vespabiathlons.

Ein riesiges Dankeschön für die Idee und Organisation gilt vor allem Arthur und Carmen, allen Mitarbeitern und Zeitstoppern der Antholzer Skischule, als auch der Unterstützung durch unseren Präsidenten Karlheinz und nicht zuletzt allen Teilnehmern.

BILDER GALERIE HIER

VIDEO HIER

 

 


1. Mai - Motorradweihe Stegen


Wie laut Wetterbericht vorhergesagt, sollte der 1.Mai trüb und regnerisch sein. Dies traf auch zu. Trotz allem trafen wir uns wie vereinbart um 10.00 Uhr bei der Wurzer Bar in St. Lorenzen, wo wir auf Einladung von Chefin Samantha mit gratis Weißwurst und Brezel bestens verköstigt wurden. Vielen Dank dafür dem gesamten Team der Wurzer Bar. Danach starteten wir zum Stegener Marktplatz, wo die traditionelle Rundfahrt mit anschließender Motorradweihe statt fand. Die meisten Mitglieder unseres Clubs ließen den Tag trotz einsetzenden Regens bei einem Mittagessen im Berggasthof Haidenberg ausklingen, wobei auf der Heimfahrt der eine oder andere Regenmantel heuer seine erste Feuertaufe hatte. 


Ein Dank für die zahlreiche Teilnahme


Weitere Bilder  HIER


Der Vespaclub in der Tageszeitung "Dolomiten"

 

In der heutigen Ausgabe der "Dolomiten" unter der Rubrik Leute Heute erschien ein toller Artikel über unseren Club und unsere Ausfahrt vom letzten Sonntag. Diese führte uns von Bruneck Richtung Bozen, wo wir auf halber Strecke leider vom Pech verfolgt wurden, und eine unserer Vespas den Geist aufgab. Dank der schnellen Ersatzteilbeschaffung von Martin und Benni konnten wir das Grödner Joch doch noch erklimmen. Dieser Zwischenfall kostete uns nicht nur Zeit, sondern auch das ersehnte Mittagessen. Bei Hans in Zwischenwasser konnte unser Hunger dann doch noch gestillt werden. Nach diesem ereignisreichen Tag gings dann wieder gemütlich nach Hause.

 

BILDERGALERIE

 

 


Rodel-Gaudi des Vespaclub Pustertal

 

Gestern trafen sich einige unserer Mitglieder zum Rodeln in Weisenbach. Nach einem für Einige ( Alfo und Simone ) beschwerlichen Aufstieg zur Pircheralm, wurden wir vom Team Fam. Hintner bestens mit Speis und Trank versorgt. Nach geselligem Beisammensein wurde zur rasanten Abfahrt geblasen. Durch sein mörderisches Tempo war Karlheinz weder beim Aufstieg noch bei der Abfahrt, trotz versuchten Dopings ( Kuchen mit doppelter Sahne) nicht zu schlagen. Ein gelungener Ausflug dank der teilgenommen Mitglieder Karlheinz, Hons, Stefan, Christian, Meini, Alfo und Werner mit Simone. Besonderer Dank gilt dem Organisator Karlheinz.


                Vespabiathlon im Januar


Die aller Härtesten der Harten des Vespa Clubs, allen voran unser neuer Präsident, ließen sich die Einladung von Arthur, ein Mitglied unseres Clubs und Betreiber des Biathlon Inn´s, nicht entgehen und entschlossen sich kurzerhand ihn am 25.Januar 2015 bei einer Außentemperatur von -2°C in Antholz zu besuchen. Da starker Nordwind herrschte, lag die Temperatur gefühlt bei -10°C. Entschädigt wurden diese Strapazen jedoch als wir wie VIP´s an allen Feuerwehrpatrouillen vorbeisausen konnten und uns Arthur und sein Team begrüßten inklusive Aufnahme durch ein Fernsehteam. Als Krönung des Ganzen erhielten wir Speis und Trank zum Null-Tarif. Unsere mitten auf dem Gelände geparkten Vespas waren ein großer Publikumsmagnet für die vielen Biathlonfans aus aller Welt und unzählige Fotos wurden geschossen. Alfo „der Potatoman“ verstand es ausgezeichnet, die zahlreichen hungrigen Gäste mit seinen Ofenkartoffeln zu verköstigen. Kurz vor Sonnenuntergang traten wir gestärkt talauswärts die Heimfahrt an.


Danke Arthur für die Einladung, es war für uns eine einmalige Ausfahrt, rekordverdächtig zu dieser Jahreszeit.


Jahreshauptversammlung

 

Am 17.01.2015 fand die heurige Jahreshauptversammlung statt, an der 22 Mitglieder teilnahmen. Zu Beginn hielten unser Präsident Salvo und Vize-Präsident Hans ein Resümee über die vergangenen Jahre. Dies veranschaulichte unser Schriftführer Philipp in einer amüsanten Diashow, wo wir uns in geselliger Runde an Höhepunkte gemeinsamer Ausfahrten erinnerten. Stefano, unser Kassier, informierte uns anschließend ausführlich über die Jahresbilanz. Erstmals wurde heuer der Vespafahrer des Jahres gekürt: eine riesen Überraschung für unseren Jüngsten im Club: Alex.

 

Der letzte Punkt der Tagesordnung endete mit der ersten Neuwahl des Vereinsausschusses. Heuer löste Karlheinz unseren bisherigen Präsidenten Salvo ab, den Posten des Vize-Präsidenten behält weiterhin Johann Hopfgartner. Als neues Mitglied des Ausschusses freute sich „Alfo“ über seine erfolgreiche Wahl. Als Naschkatze des Clubs schmiss er sogleich eine Runde Eis! Der neue Präsident Karlheinz bedankte sich bei Salvo für die bisherige gute Vereinsführung und versprach in seine Fußstapfen zu treten und die geleistete Pionierarbeit besten Gewissens weiter zu führen.

 

CARO SALVO, IN NOME DI TUTTI I MEMBRI DEL VESPACLUB PUSTERTAL TI RINGRAZIAMO CORDIALMENTE PER IL TUO LAVORO, IL TUO IMPEGNO E I TUOI EMOZIONI!!

UND DIR TSCHALLO OLLS GUITE UND VIEL ERFOLG IN DEIN NEUDN OMT!!!

 

Nach der Wahl stärkten wir uns alle mit einer Brettljause und ließen den Abend noch im geselligen Beisammensein ausklingen.

Wir freuen uns alle schon auf die erste Ausfahrt im Jahre 2015!!!!!!

 

 


Ausnahmerundfahrt!!: 

Die Härtesten der Harten trafen sich heute, am 8. Dezember (!)  zu einer Fahrt auf den Brunecker Weihnachtsmarkt. (Respekt !) Trotz eisigen Temperaturen war die Stimmung dennoch hervorragend und Toni´s Glühwein brachte dann selbst die Eiszapfen unter der Nase zum Schmelzen.

Weitere Bilder HIER                                                                  Video HIER


Vespaclub Pustertal spendet für Kinderkrebshilfe Südtirol:

 

Ogni anno in estate, il nostro club organizza un evento/incontro rivolto ad amici, appassionati e simpatizzanti delle “due ruote”, proprio per trascorrere alcune

ore di festa e di gioia tutti insieme chiudendo l`evento con passerella finale di Vespe a Brunico.

 

Quest`anno, considerato il bilancio positivo dell`evento/incontro che si e` tenuto il 31 agosto, e non ultimo un nostro pensiero fisso, quello della donazione

a favore di coloro che soffrono, il nostro direttivo ha voluto deliberare la somma di € 1.000,00 in favore della “Kinderkrebshilfe Südtirol Regenbogen”

che come sappiamo si occupa di bambini che lottano per la vita.

 

Ad oggi si sono aggiunti altri amici al nostro Vespa Club, con loro abbiamo raggiunto quota 28; questo e`per Noi un segnale importante.

Sperando di proseguire il nostro viaggio dritti su questa strada, ringrazio di cuore gli amici del direttivo per la fattiva collaborazione e tutti i soci

del Vespa club Pustertal” per il loro grande sostegno.

                                                 

                                                                      Il presidente

                                                                   Salvo Ioculano